Webflow Webdesigner

Bessere Webseiten mit dem CMS der Zukunft.

Webflow ist anders als die anderen Website-Builder. Was das Webdesign Tool so besonders macht und für wen es geeignet ist, erfährst du wenn du herunter scrollst.

Strategisches Webdesign Grafik

Huch, du bist ganz schön früh dran!

Diese Seite wird erst nächste Woche fertig.

Webflow Interface
Webflow Überblick

Was ist Webflow?

Webflow ist ein visuelles Webdesign Tool und Content Management System mit integrierter Hosting-Plattform durch das sich professionelle und technisch hochwertige Webseiten erstellen lassen.

Webflow FUNKTIONSWEISE

Wie funktioniert Webflow?

Webflow ist eine browserbasierte Anwedung deren Benutzeroberfläche eine visuelle Repräsentation von HTML, CSS und JavaScript ist. Dadurch können einzigartige Weblayouts designt und gleichzeitig entwickelt werden.

Den semantischen Code erzeugt Webflow automatisch im Hintergrund. Durch das integrierte Hosting können die Seiten sofort veröffentlicht und schnell bearbeitet und aktualisiert werden.

Webflow Interface
Webflow Interface
Webflow Zielgruppe

Für welche Anwender eignet sich Webflow?

Wer mit Webflow eine hochwertige und funktionelle Webseite erstellen will, sollte ein Grundverständnis für HTML & CSS mitbringen. Deswegen richtet sich die Anwendung vor allem an professionelle Webdesigner und Entwickler die Webseiten für sich selbst oder für Kunden erstellen.

Webflow Einsatzgebiete

Für welche Webseiten eignet sich Webflow?

Webflow eignet sich für fast alle Webseiten, Landing Pages, Blogs und für kleine Onlineshops.

Besonders Unternehmen die später eigenständig Texte und Bilder auf ihrer Webseite anpassen und Blogbeiträge veröffentlichen möchten, profitieren von der einfachen Editorfunktion und dem starken Content Management System.

Webflow Interface
Webflow Interface
Webflow Vorteile

Warum ist Webflow so gut?

""

Kein Entwickler nötig

Webflow gibt Webdesignern die Möglichkeit die eigenen Screendesigns einfach selbst umzusetzen und online zu stellen. Es wird kein zusätzlicher Front-End-Developer mehr benötigt. Das spart im Webdesign-Prozess nicht nur Kosten sondern auch Zeit und Nerven.

""

Komplette Designfreiheit

Durch die visuelle Benutzeroberfläche kann man als Designer jeden Pixel effizient bearbeiten und hat die volle Kontrolle. So kann man auf Kunden individuell zugeschnittene Webseiten erstellen und ist nicht auf das rumdoktern in Standard-Templates angewiesen.

""

Hochwertiger Code

Während man sein Layout visuell bearbeitet, erstellt Webflow im Hintergrund sauberen, semantischen Code der nicht wie bei anderen Tools aufgeblasen ist und langsam läd. Das ist nicht nur positiv für Website Besucher, sondern wird auch von Google beim Ranking belohnt.

""

Einfacher Client-Editor

Viele CMS-Oberflächen sind voll von unnötigen Funktionen, die für unerfahrene Nutzer überwältigend sein können. Mit dem übersichtlichen Webflow-Editor können Endkunden unkompliziert und selbstständig Texte und Bilder auf Ihrer Webseite ändern sowie Blogbeiträge veröffentlichen.

""

Keine Uptades

In Webflow muss man sich nicht regelmäßig um manuelle Updates kümmern, das macht das Programm von ganz allein. Dadurch entfällt viel Verwaltungsaufwand und auch ein großes Sicherheitsrisiko.

""

Gratis SSL Zertifikat

SSL Zertifikate verschlüsseln die Seite und schützen sensible Inhalte wie z.B. eingegebene Formulardaten und Passwörter. Browser zeigen Seiten mit Zertifikat als sicher an und Google bevorzugt sie gegenüber Seiten ohne SSL-Verschlüsselung.

""

Automatische Backups

Webflow macht regelmäßig automatische Sicherungskopien, die auf einem Cloudserver gespeichert werden, einfach einsehbar und im Notfall schnell wiederherstellbar sind. Das Risiko, dass die Webseite durch eine Panne verloren geht, liegt quasi bei null.

""

Keine PlugIns

In Webflow gibt es keine Plugins, denn Funktionen für SEO, Sicherheit, Datenschutz usw. sind schon integriert. Das ist ist von Vorteil weil viele Plugins eine Webseite verlangsamen und auch ein großes Sicherheitsrisiko darstellen. Wenn doch mal eine Funktion fehlt, gibt es viele Drittanbieter Tools, die einfach integrierbar sind.

""

Internes Hosting

Man kann den von Webflow generierten Code einfach exportieren und auf seinen eigenen Server hochladen, besser ist es aber die Seite über das interne Hosting zu veröffentlichen. So bleibt man immer flexibel und kann die Seite schnell und einfach bearbeiten und veröffentlichen.

+
mehr Vorteile anzeigen
Webflow Interface
Webflow Interface
Webflow Spezialist

Soll deine Webseite mit Webflow erstellt werden?

Du glaubst Webflow könnte das richtige Werkzeug für deine Unternehmens-Webseite sein? Dann melde dich gerne bei mir.

Ich bin Laura, Webdesignerin und Spezialistin für die Erstellung von strategischen Webseiten mit Webflow.

Beratungstermin buchen